JUDITH LIERE, JOURNALISTIN.



Judith Liere lebt in Hamburg und arbeitet als Kulturredakteurin beim Magazin stern.


Judith Liere studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Italienische Literaturwissenschaft
in Marburg, Florenz und Hamburg. Nach dem Studium war sie zunächst drei Jahre als Dramaturgie-Assistentin am Wiener Burgtheater, anschließend absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule in München. Danach arbeitete sie bei der Süddeutschen Zeitung, erst als Kultur-Reporterin im München-Ressort, dann als Berlin-Korrespondentin für das Ressort Panorama. Sie war außerdem regelmäßige "Streiflicht"-Autorin. Ihre Kolumne "Dreißignochwas" erschien 2013/2014 im Wochenendteil der Süddeutschen Zeitung.

Von 2014 bis 2016 war sie Redakteurin beim Magazin NEON.

 

2010 wurde sie mit dem "Young European Journalist Award" der Europäischen Kommission ausgezeichnet, 2011 war sie für den "Goldenen Maulwurf" nominiert, 2016 gewann sie den Karibik-Journalistenpreis.

 

Rechts die Links.